skip to Main Content
Brillentrends 2022:Wie Hätten Sie’s Denn Gern?
Die? Oder die? Oder vielleicht doch die andere? • Foto: Nordendblick

Brillentrends 2022:
Wie hätten Sie’s denn gern?

 

15. Februar 2022. Die Opti München, weltweit eine der Lead-Messen für Brillendesign, kann 2022 erst Mitte Mai die Trends live vorstellen.

Wir sind schneller, denn die Trends sind klar. Wir haben die schönsten Brillen für den Nordendblick ausgewählt und auch schon bekommen.

Brillentrend 1: Kleine Kunstwerke auf die Nase!

Fronten und Bügel zeigen extravagante Muster: marmoriert, gestreift, kariert, geblümt – sogar dreidimensionale Applikationen gibt es. Filigrane Durchbrüche, Schmucksteine sowie Windsor-Ringe sprengen im wahrsten Sinne des Wortes die Brillenfassung. Und leuchtend-schimmernden Farben rufen: Sieh mich an, hier bin ich!

Brillentrend 2: Schwarz geht immer.

Und ist mitnichten eintönig: Sehr edel wirken große, rahmenlose Fronten mit gefrästen oder kolorierten Rändern, getragen von dezenten schwarzen Bügeln oder minimalistische Fassungen aus hauchdünnen Metallen.

Perfekt fürs Business sind puristische, rechteckige (ja, sie sind wieder da!) Modelle oder kompakte Vollrandfassungen. Zauberhaft bis schräg kommen die modern interpretierten Cateye-Brillen daher – feminin im Vintage-Style!

Und Joe Biden wird Trendsetter: Auch Pilotenbrillen sind wieder da – klassisch, lässig, zeitgemäß. Neue Interpretationen überraschen mit eckigen Linien, kompakten Nasenstegen oder kräftigen, mattgrauen Acetat-Fronten.

Brillentrend 3: Alles außer Mainstream.

Das ist das Hipster-Credo. Wer das Außergewöhnliche liebt, findet in dieser Saison XXL-Brillen, geometrische Fassungen in Paradiesvogel-Farben und vieles mehr. Die gleichzeitig so klassisch und so extravagant sind, dass sie immer funktionieren.

Brillentrend 4: Leise Töne für Feingeister

Zart, anmutig und harmonisch sind die filigranen Acetat-Rahmen, die meist von schmalen Metallbügeln gehalten werden.

Die Farben sind eher zurückhaltend und kommen von uni, transparent, changierend, in Hornoptik oder mit Muster daher. Alle klassischen Formen sind dabei. Das Gesamtbild: Modern, elegant und hochwertig.

Brillentrend 5: Stilbrüche

Blümchenkleid zu Doc Martens kennen alle. Aber wie bekommt man diesen ganz speziellen Look bei einer Brille hin?

Indem rund und eckig oder minimalistisch und auffällig in einem Modell verbunden werden:

Schöne Brüche bieten etwa puristische Fassungen mit opulenten Nasenstegen oder Bügeln oder mit Dekorsteinen verzierte Modelle.

Der klassisch-runden Brille verpassen abgeflachte Ecken einen modernen Touch. Oder sie sind „halb rahmenlos“ aus Acetat oder Metall gegossen.

Wie hätten Sie’s denn gern?

Back To Top